Die Regulatoren

----------------------------------------------------------------------------
Derzeit nicht erhältlich
----------------------------------------------------------------------------


Leseprobe aus Kapitel 1: Dunkle Schatten


Endlich hatte er eine Idee, wie die Geschichte anfangen könnte. Ein dunkler Schatten trat aus dem Einerlei der Häuser mit ihren Vorgärten heraus. Kaum merkbar wurde das Licht trübe, obwohl es Nachmittag war. Der Schatten folgte dem schmächtigen Jungen. Der Junge hatte das Gefühl, jemand wäre dicht hinter ihm. Als er sich umdrehte, sah er jedoch niemanden. Ihn fröstelte und er wickelte die Jacke enger um den Körper. Verdammt, dachte er, jetzt habe ich wieder vergessen, wie die Geschichte beginnen soll. Der Schatten verschwand ebenso unbemerkt, wie er gekommen war.
Der schmächtige Junge auf der Straße mit vollen dunklen Haaren, einer blassen Haut und einer Stupsnase hieß Marco. Er war auf dem Weg nach Hause und versuchte sich den Anfang einer Geschichte auszudenken, die er für einen Schulwettbewerb einreichen wollte. Als er vor der Haustür stand, dreht er sich nochmals um. Immer noch sah er keinen Menschen weit und breit. Trotzdem blieb dieses beunruhigende Gefühl.
"Jetzt reiß dich endlich zusammen", murmelte er zu sich. Immerhin war er fünfzehn Jahre alt und wollte sich nicht mehr wie ein ängstliches Kind benehmen. Marco holte den Wohnungsschlüssel aus seiner Jeans, während er durch den großen, reich bepflanzten Garten lief und schloss die Tür auf. Er trat durch eine kleine Diele in ein geräumiges Wohnzimmer, in das auch eine Wohnküche integriert war...

Wie es wohl wäre, wenn man in Platons Kopf reisen könnte? Das habe ich mir oft gewünscht, als ich Philosophie studiert habe. Jetzt habe ich es einfach gemacht. Also ein guter Freund von mir, Marco Apfelberg. Er ist 15 und noch nicht so abgeklärt wie ich. Marco findet heraus, wie das funktioniert. Allerdings nicht ganz freiwillig.

Sein bester Freund hilft ihm dabei. Und natürlich verliebt er sich auch. Mehr wird nicht verraten.

Und wie immer: Schreibt mir, wie euch die Geschichte gefällt. An kontakt(@)benfaridi.online

Bibliografie

Alex und Aisha
Jugendroman, 2014
Hier als Taschenbuch bestellen

Als der Welt das Geld ausging
Economic Thriller, 2014
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Der Planet mit den drei Silberringen
Kinderbuch, 2013
Hier als das eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Unsägliches Glück
Kurzgeschichten, 2013
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Angst am Abgrund
Amalfi-Krimi mit Rezepten, 2012
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Zeitenwende
Actionthriller zum Thema Menschenrechte, 2012
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Wasser in meinen Händen
Tagebuchroman über eine verzweifelte Liebe, 2012
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Leonhards Geheimnis
Roman über das Geheimnis des Glücks, 2012
Hier als eBook bestellen
Hier als Taschenbuch bestellen

Die Schüler des Mangameisters
Ein Leseprojekt nach dem Roman von Allen Say, 2009
Hier bestellen

Explosion in der Motorenhalle
Ein Leseprojekt nach dem Ratekrimi von Gerd Ruebenstrunk, 2009
Hier bestellen

Das Schweigen der Familie
Azoren-Krimi mit Rezepten, 2009
Hier bestellen

Belgische Riesen
Ein Leseprojekt nach dem Roman von Burkhard Spinnen, 2008
Hier bestellen

NM2 und die gestohlene Inkamaske
Comic-Lesebuch, 2007
Hier bestellen

1492 - Das geheime Manuskript.
Ein Leseprojekt nach dem Jugendbuch von Peter Gissy, 2006
Hier bestellen

Lesungen


Immer wieder werde ich gefragt, ob ich auch Lesungen mache. Mache ich. Sehr gerne sogar. Einfach eine kurze Mail an kontakt(at)benfaridi.de mit Datum und Ort.